Gaukler warten schon

Esslinger Weihnachts- und Mittelaltermarkt vom 25. November bis 21. Dezember

Alle Jahre wieder: Gaukler, Spielleute, Künstler und Handwerker machen sich warm für das vierwöchige Spektakel in Esslingens Altstadt. Der Weihnachts- und Mittelaltermarkt beginnt am Dienstag, 25. November, und dauert bis Dienstag, 21. Dezember. Mit rund 200 Ständen auf beiden Märkten sowie auf dem Adventsmarkt an den Wochenenden setzen die Veranstalter der Esslinger Stadtmarketing und Tourismus GmbH (EST) auf die Mischung aus Erlebnis und Mitmachangeboten vor den mittelalterlichen Kulissen der Altstadt.

Künstler locken in insgesamt 500 Programmpunkten die Besucher zu den vier Bühnen. Darunter sind zum Teil alte Bekannte mit neuem Programm, aber auch neue Künstler, die in der Mittelalterszene bekannt sind wie Scharlatan, Forzarello und das Figurentheater Albert Völkl, das sich vor allem an Kinder wendet. Besucher finden nach wie vor bewährte Einrichtungen wie das Badehaus und das Mokkazelt. Auch andere beliebte Programmpunkte wie der Fackelumzug auf die Burg, das historische Tanzfest sowie Führungen über den Markt finden in diesem Jahr statt. Etliche Stände auf dem Mittelaltermarkt widmen sich alten Handwerkstechniken. In einigen Workshops können sich die Besucher selbst versuchen: Es wird geräuchert, Zunder hergestellt, das Gewand geschneidert oder ein Buch gebunden. Laut Marktleiterin Petra Pfeiffer steigt die Nachfrage nach diesen Workshops jedes Jahr.

Das Kinderprogramm wurde in diesem Jahr ausgebaut: Es gibt einen Bogenbaukurs und einen Spieleparcours auf der Burg für Eltern und Kinder. Im Märchenzelt vor der Bibliothek erleben die Kinder den Rechenkünstler Odalricus und viele Märchen und Geschichten. Im Mitmachzirkus können sie sich als Gewichtheber oder Löwenbändiger versuchen. Und im Zwergenland, dem Markt für die Kinder, finden sie mittelalterliche Spiele und das Karussell. An den Postmichelbrunnen lädt die Weihnachtsinsel mit der lebendigen Krippe und dem Weihnachtspostamt.

Auch auf dem Weihnachtsmarkt gibt es Neues. So beispielsweise einen Stand mit speziellen Backformen, einen Stand mit Bio-Honigprodukten und den Stand einer Schokoladenmanufaktur.                Bob / Foto: bul

 

Info: Der Weihnachts- und Mittelaltermarkt wird am Dienstag, 25. November, um 17 Uhr von Oberbürgermeister Jürgen Zieger auf dem Rathausplatz eröffnet. Die Stände beginnen bereits um 16 Uhr mit dem Verkauf. Bis zum 21. Dezember ist der Markt täglich von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet. Die Aufbauarbeiten haben bereits begonnen. Der Wochenmarkt findet ab sofort in der Bahnhofstraße statt. Für die Marktbesucher läuft an den Wochenenden wieder ein Shuttlebusbetrieb vom Daimler-Parkplatz in Mettingen und dem Ebers­pächer-Parkplatz in Oberesslingen. Mehr im Internet unter www.esslingen-marketing.de, dort lässt sich auch das Programm herunterladen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.