Rechtssicherheit für alle

Dank einer Gemeinschaftsaktion haben Plochingen, Altbach und Deizisau jetzt ihre eigenen qualifizierten Mietspiegel

Wenn es um die Frage geht, was eine Wohnung in Plochingen, Altbach oder Deizisau  kosten darf, haben sich   die Mieter und Vermieter  bislang  am Esslinger Mietspiegel orientiert.  „Dabei tauchte auch immer wieder die Frage auf, ob wir zu der ortsüblichen Esslinger Vergleichsmiete für  Deizisau     einen Zu- oder einen Abschlag   einkalkulieren sollen“, hat der Deizisauer Bürgermeister Thomas Matrohs noch manche Diskussion im Ohr.  Solche Unschärfen haben sich  zuletzt auch bemerkbar gemacht,  als das Esslinger Amtsgericht die Anwendungen des Esslinger Mietspiegels auf  Mietstreitigkeiten in Plochingen, Altbach oder Deizisau nicht mehr anerkannt hatte.

Daran erinnerten Plochingens Bürgermeister Frank Buß und sein Beigeordneter Michael Hanus bei der Vorstellung des jüngsten interkommunalen Gemeinschaftsprojekts.  Auf Initiative Plochingens   haben sich die drei Kommunen einen eigenen qualifizierten Mietspiegel erstellen lassen. Genauer gesagt sind es drei separate Exemplare für jede einzelne Kommune, sagt Altbachs Bürgermeister Martin Funk. Dass kleine Gemeinden wie Altbach oder Deizisau  ein eigenes  transparentes  Instrument  für Mieter und Vermieter vorhalten können, ist ungewöhnlich. Die Zahlenwerke gelten seit 1. Juni zwei Jahre lang  und wurden in Zusammenarbeit mit dem EMA-Institut für empirische Marktanalysen  erstellt. Die 35 000 Euro Gesamtkosten  teilen sich die Kommunen – nach  Abzug eines  Landeszuschusses von  14 000 Euro.

 Zwischen den drei Kommunen unterscheidet sich  das Mietpreisniveau  nur unwesentlich. Beispiel: Für eine durchschnittliche Wohnung zwischen 60 und 69 Quadratmeter liegt  man in Plochingen  bei 9,01 Euro, in Altbach bei 9 Euro und in Deizisau bei 9,12 Euro pro Quadratmeter.   Die  durchschnittliche Nettomiete – unabhängig von Wohnwertmerkmalen – beträgt bei allen  drei Kommunen  8,98 Euro. Damit liegt sie    über dem  Esslinger  Mietspiegel, der es auf eine  durchschnittliche Nettokaltmiete von  8,64 Euro pro Quadratmeter bringt. Dieser   basiert jedoch auf Daten von   2017 und ist  zwei Jahre später – wie üblich – auf Basis der allgemeinen Preissteigerungsrate  fortgeschrieben worden. Oliver Trinkaus,  EMA-Projektleiter, geht davon aus, dass der Quadratmeterpreis   in Esslingen auf über neun Euro klettern wird, wenn 2022 wieder    Daten erhoben werden.  „Die Mietpreise  steigen deutschlandweit. Es gibt nicht genug Wohnungen und einen hohen Leerstand.“

Der Mietspiegel gibt eine Übersicht über die in einer Kommune gezahlten Mieten für Wohnungen vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage. Er  berücksichtigt nur Bestandsmieten, also Mietverträge, die in den vergangenen sechs Jahren neu vereinbart oder abgeändert worden sind. Wer einen neuen Mietvertrag für eine    Neubauwohnung abschließen will, muss mit deutlich  höheren Preisen rechnen. Ausgenommen vom Mietspiegel ist auch der preisgebundene Wohnungsbestand.  Trinkaus verweist darauf, dass qualifizierte Mietspiegel von Interessensvertretern anerkannt seien. So waren auch  in diesem Fall der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Plochingen und Umgebung sowie der Mieterschutzbund Esslingen-Göppingen beteiligt.

In einem ersten Schritt wurden 7100 per Zufall ausgewählte Eigentümer und Mieter in den Kommunen angeschrieben. Von 948 Rückmeldungen erfüllten  578 alle  Kriterien. Der Rücklauf von neun Prozent in  Plochingen und je fünf in  Altbach und Deizisau  ist laut Trinkaus gut genug, um    rechtsfeste  Aussagen möglich zu machen.

  Wichtigstes Kriterium für die Miete einer Wohnung ist ihre  Größe. Im Mietspiegel sind daher die Basis-Nettomieten je nach Wohnfläche für die jeweilige Kommune aufgelistet. Für  Baujahr, Modernisierungen,  Ausstattung oder Wohnlage gibt es entsprechende Zu- oder Abschläge.  biz / Foto: Ines Rudel

Info: Der Mietspiegel mit Online-Rechner ist auf der Homepage der Stadt Plochingen verfügbar. Printexemplare sind in den Rathäusern erhältlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.