Wohnungen fehlen

Online-Portal hilft Studenten bei der Suche – Begehrte Privatzimmer

In wenigen Wochen beginnt das neue Semester an den Hochschulen in Esslingen und in Nürtingen. Rund 5000 Studenten nehmen ab 6. Oktober an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen ihr Studium auf. An der Hochschule in Esslingen sind es etwa 6000, die ab 29. September in die Hörsäle streben. Cornelia Bethge, die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing an der Hochschule Esslingen, rechnet mit etwa 1000 neuen Studenten. Auch wenn die jungen Leute an den Hochschulen im Kreis unterschiedliche Fächer belegt haben, eint sie meist eine Frage: Wo werde ich wohnen? Wohnraum für Studierende in Ballungsräumen wie dem Stuttgarter ist knapp bemessen. Und teuer. Das Studierendenwerk Stuttgart, das die Wohnungssuchenden der Esslinger Hochschule betreut, hat im August 2013 ein Online-Bewerbungsverfahren für Wohnungssuchende installiert. Seit April steht auch die Online-Plattform für Privatzimmer zur Verfügung. Studenten können ihre Wünsche nach Größe, Preis und Standort eingeben – im System wird der Antrag bearbeitet.

„Der Vorteil an dem Verfahren ist, dass die Studierenden schnell eine Rückmeldung darüber haben, ob sie nun ein Zimmer haben oder nicht“, erklärt Melanie Westphal, die Leiterin der Abteilung Marketing beim Studierendenwerk. „Da viele Studierende aus dem Umland kommen, können sie warten, bis sie etwas finden.“ Ausländer haben aber besondere Präferenzen. In Esslingen hat sich das Wohnangebot für Studenten seit der Eröffnung des neuen Wohnhauses am Rossneckar im Oktober 2013 etwas vergrößert. „Die 170 Einzelzimmer der Wohnanlage tragen wesentlich zur Entspannung bei“, sagt Westphal. Dennoch: Nicht alle Studenten haben das sprichwörtliche Dach über dem Kopf: Derzeit sind in Esslingen inklusive dem Standort Göppingen 74 Bewerbungen offen – dem gegenüber stehen 14 freie Wohnplätze. Für das Jahr 2016 ist eine weitere Wohnanlage am Rossneckar mit mindestens 130 Wohnplätzen in Planung.

Die Wohnheime in Nürtingen mit 302 Plätzen sind belegt. 85 junge Männer und Frauen stehen dort noch auf der Warteliste. „Wir gehen davon aus, dass diese Studenten auf dem privaten Wohnungsmarkt fündig werden“, sagt Nicole Lang, die Pressesprecherin des Studierendenwerks Tübingen-Hohenheim, das Nürtingen betreut. Auch die Nürtinger Studenten können sich online um Privatzimmer bewerben. Wie im Stuttgarter Studierendenwerk auch, werden Makler dort nicht zugelassen.

Die Zahl der Studenten hat seit dem Jahr 2012, als die ersten Absolventen des achtjährigen Gymnasiums an die Hochschulen strebten, zugenommen. Seitdem bewegen sich die Zahlen auf konstant hohem Niveau. „Den Höhepunkt erwarten wir in den Jahren 2015/2016“, sagt Lang. Der Bau weiterer Wohnheime für Studenten tue also not.                bob/Foto: Renner

Info: für Nürtingen: www.my-stuwe.de, für Esslingen: www.studierendenwerk-stuttgart.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.